Vigelandsparken i Oslo og nazikunsten – Der Vigelandspark und die Nazikunst


Der Vigelandspark wird jährlich von mehr als 1 Millionen Menschen besucht und ganz allgemein sehr bewundert. Nur in Deutschland findet sich oft die Meinung, Vigelands Skulpturenpark sei Nazikunst. Da denkt sich ein Norweger vielleicht: “Die haben es nötig.” Aber es ist so. Möglicherweise hat die erhöhte Sensibilität bei den Nachkriegsgenerationen Deutschlands gar nicht mal schlechte Seiten. Schießen sie hier über das Ziel hinaus?
In manchen Reiseführern und Prospekten, die sich an Deutsche wenden, wird die Tendenz aufgegriffen und verstärkt. Torgrim Eggen und Jörg Modrow (Merian, Heft 10/2007) schreiben z. B.: “Vigelands gigantomanische Huldigung an den Lebenszyklus, an den menschlichen Körper, hat offensichtlich Gemeinsamkeiten mit nazistischer und stalinistischer Monumentalkunst.”

Bei “Expedia – Oslo entdecken” finden wir: “Kritiker des Künstlers behaupten, sein Werk habe etwas mit der Nazi-Ideologie zu tun, denn Vigeland habe mit den Nazis sympatisiert. Dies lässt sich nicht leugnen, jedoch sollte man seine Werke frei von Vorurteilen betrachten.” Das klingt in unseren Ohren wie: “Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.”

Sigrid Ruth Stephenson schrieb am 07.10.2008 bei Ratschlag 24.com: “Manche Betrachter fühlen sich unangenehm berührt und an die Nazi-Ideologie erinnert.”

Bei I A Photoshop betextete Viktor Peschel sein Foto von der großen Stele aus 121 Menschenleibern so: “So sehr ich über diese menschliche Leistung staunen kann, erinnern mich die meisten Kunstwerke von Vigeland leider zu stark an die Bilder der Nazi-Ideologie.

Zur Auffrischung der Erinnerung haben wir 4 Bilder von Naziskulpturen in die Kopfleiste gestellt. (Von li nach re: Arno Breker, Arno Breker, Josef Thorak, Karl Albiker.)

Nazikunst war immer humorlos, versuchte oft durch übermenschliches Maß zu imponieren. (Das macht den Betrachter klein.) Sie verkitschte und idealisierte die dargestellte menschliche Figur in geradezu unerträglicher Weise.

Zur Seite mit den Skulpturen und Reliefs von Gustav Vigeland: Gustav Vigeland

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.