Friedrichstadt als Ort früher Erfahrung religiöser Toleranz

Autor: Sem Christian Sutter

Übersetzung: Heike Norden

Im Frühjahr 2011 bekam ich ganz unerwartet einen Telefonanruf von Heike Norden und Karl Michelson aus Friedrichstadt. Für mich überraschend schlugen sie vor, meine vor fast dreißig Jahren veröffentlichte Dissertation zu übersetzen und durch die Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte zu veröffentlichen. Ich stimmte gerne zu, und damit begann eine gemeinsame Reise, auf der ich Friedrichstadts erstes Jahrhundert wieder erlebte, und zwar begleitet von Karl Michelson – einem Mann wie eine lebende Enzyklopädie, von umfassendem Wissen über die Geschichte der Stadt – und Heike Norden – einer Übersetzerin, von der jeder Autor träumt: engagiert, sorgfältig, immer bereit, Rücksprache zu nehmen und auftretende Schwierigkeiten anzusprechen, um eine geeignete Lösung zu finden. Unsere gemeinsame Arbeit ist mir eine Freude gewesen. Ich danke der Gesellschaft herzlich für die Möglichkeit, allen Friedrichstädtern die frühe Geschichte ihrer Stadt und das Erbe, was daraus erwuchs, zugänglich zu machen.

 Meine Forschung an Ort und Stelle fand 1976-77 statt, und ich vollendete 1982 die Dissertation.

Sem Christian Sutter

Zur Seite: Friedrichstadt an der Eider, Ort einer frühen Erfahrung religiöser Toleranz, 1621-1727

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.